Auswahl
Startseite
Wissenswertes
Termine
Aktuelles
Geschichte
Gewerbe
Vereine
Kultur/Tourismus
Dorferneuerung
Bilder

Kontakt
Gästebuch
Links

Haftungsausschl.
Disclaimer
Impressum
Aktuelles

Gemeindearchiv: Auf der Suche nach historischen Fotos

Jettenbach. Der Ausbau eines kommunalen Archivs stand im Mittelpunkt der Sitzung des Gemeinderates Jettenbach. Außerdem wurde über verschiedene Zuwendungen beraten.In Jettenbach gibt es ein Gemeindearchiv, in dem bisher das Verwaltungsschriftgut gesammelt wurde. Nun sollen auch Dokumente über das Dorf und seine Bewohner archiviert werden. Dazu gehören nach Ansicht von Ortsbürgermeister Bernd Ginkel Unterlagen über die Geschichte und die Aktivitäten der Vereine oder Bilder und Schriftgut zu den älteren Häusern des Dorfes. Auch der Dorfentwicklungsplan soll hier dokumentiert und die soziologischen Veränderungen in der Bevölkerung festgehalten werden. Das Archiv soll im alten Schulhaus untergebracht werden. Für eine ehrenamtliche Betreuung haben sich Michael Cappel, Klaus Leonhardt und Detlef Bojak bereit erklärt. Ginkel äußerte die Hoffnung, dass die Einwohner die Erweiterung des Archivs unterstützen und vor allem Bilder oder Dokumente aus Haushaltsauflösungen zur Verfügung stellen. 5000 Euro hat die Kindertagesstätte erhalten. Um weitere Kosten zu prüfen, wurden dem Gemeinderat die Unterlagen über die Sachkosten für die Jahre 2006 bis 2012 vorgelegt. Da aber noch nicht alle Fragen geklärt werden konnten, wurde eine Entscheidung vertagt.

3000 Euro erhält der Musikverein Jettenbach. Er will sie für die Anschaffung von Uniformen, Musikinstrumenten und Noten verwenden.

Bei den Hebesätzen für die Grund- und Gewerbesteuer beschloss der Gemeinderat, die bestehenden Sätze für 2013 nicht zu ändern. Im kommenden Jahr ist eine Angleichung erforderlich.

Die Ratsmitglieder lobten die neue Solaranlage für das Schwimmbad. Auch Gemeinderäte, die bisher skeptisch waren, äußerten sich positiv. Die Wassertemperatur von 24 bis 25 Grad hat nicht nur Jettenbacher, sondern auch Besucher aus umliegenden Gemeinden angelockt. Während früher etwa 100 Badegäste pro Tag im Schwimmbad waren, dürfte ihre Zahl in den vergangenen heißen Tagen 200 bis 300 betragen haben. (dhb)

Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ
Publikation: Westricher Rundschau
Ausgabe: Nr.143
Datum: Montag, den 24. Juni 2013
Seite: Nr.19
"Deep-Link"-Referenznummer: '91_12042037'
Präsentiert durch DIE RHEINPFALZ Web:digiPaper


eingestellt : 26.06.2013

Zurück

Wetter

Sonstiges
Suche
Login

(c) by Your Homepage Online