Auswahl
Startseite
Wissenswertes
Termine
Aktuelles
Geschichte
Gewerbe
Vereine
Kultur/Tourismus
Dorferneuerung
Bilder

Kontakt
Gästebuch
Links

Haftungsausschl.
Disclaimer
Impressum
Aktuelles

Nach 15 Jahren ein neuer Ortschef

Jettenbach: Timo Harth ins Amt eingeführt

Timo Harth, der bei der Urwahl im Mai 56,87 Prozent der Stimmen erhalten hatte, wurde in der jüngsten Sitzung als neuer Ortsbürgermeister verpflichtet. Harth folgt auf Bernd Ginkel, der die Geschicke des Ortes 15 Jahre lang geleitet hatte.
„15 Jahre sind genug“, resümierte Ginkel. Er dankte seinen ehemaligen Ratskollegen für eine arbeitsintensive, anstrengende, aber auch schöne Zeit. „Jetzt kann ich die dritte Halbzeit genießen“, erläuterte Ginkel, der mehr Zeit mit seiner Frau und seinen Enkeln verbringen möchte.Zuvor jedoch verabschiedete Ginkel noch drei scheidende Ratsmitglieder. Neben Uwe Wolff (fünf Jahre Ratstätigkeit) und Günter Kleemann, seit 1994 im Rat und seit fünf Jahren erster Beigeordneter, wurde auch Walter Hamm verabschiedet. Hamm war seit 1979 ununterbrochen im Rat und zwischen 1984 und 1999 als Ortsbürgermeister tätig.
Im Gegenzug verpflichtete der scheidende Ortsbürgermeister mit Marco Göttel, Dieter Schlemmer, Axel Rosentreter und Ulf Leonhard vier neue Ratsmitglieder sowie Timo Harth als neuen Ortsbürgermeister. Dieser möchte die Entscheidungen des Rates künftig noch transparenter diskutieren. „Jeder im Rat soll jederzeit Bescheid wissen, was im Ort läuft und das auch nach außen tragen“, sagte der neue Ortsbürgermeister. Es sei wichtig, dass der Ortsgemeinderat nicht als Fremdkörper wahrgenommen, sondern ein Bewusstsein für die Arbeit des Gremiums geschaffen werde.

Harth wird in dieser Legislaturperiode vom ersten Beigeordneten Karl Mohr unterstützt, der sich bei der Wahl mit neun zu drei Stimmen gegen Wolfgang Bock durchsetzen konnte. Bock wurde zwar für den Posten des zweiten Beigeordneten vorgeschlagen, lehnte dies jedoch ab. Diese Tätigkeit übt nun Ratsneuling Dieter Schlemmer aus, der ohne Gegenkandidat bei einer Enthaltung elf Ja-Stimmen erhielt.

Ratsmitglied Werner Ziehmer wollte wissen, wie es der neue Ortsbürgermeister mit der Bürgersprechstunde halte. Harth wird voraussichtlich wie sein Vorgänger immer dienstags zwischen 18 und 19 Uhr eine Sprechstunde anbieten. (hlr)


Quelle:
Die Rheinpfalz - Westricher Rundschau - Nr. 153
Datum: Samstag, den 5. Juli 2014
Seite
15
 




eingestellt : 07.07.2014

Zurück

Wetter

Sonstiges
Suche
Login

(c) by Your Homepage Online